Die Challenge

Vorbeugen statt Behandeln

In Deutschland leben tausende Menschen mit Herzrhythmusstörungen ohne es zu wissen, weil das vorherrschende Langzeit-EKG zeitaufwendig ist und dazu personal- und kostenintensiv. Viele Folgeerkrankungen, wie zum Beispiel Schlaganfälle werden so nicht rechtzeitig verhindert. Mit gravierenden Folgen für die Patienten – aber auch für die Krankenkassen und die Gemeinschaft.

Das wollen und werden wir ändern. Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, mit den Möglichkeiten der modernen Digital-Technik neue Wege in der Diagnostik zu gehen.

Wir wollen Ärzten und Patienten neue Tools für die Erstellung zuverlässiger Diagnosen geben, und diese schnell und flächendeckend durchsetzen. Weil sie kostengünstig sind. Weil sie einfach und attraktiv in der Anwendung sind. Und weil sie komfortabel für den Patienten sind.

So werden wir den längst fälligen Paradigmenwechsel im Umgang mit Risikopatienten erreichen. Weg vom Behandeln, hin zum Vorbeugen.

Jeder, der vor einem Schlaganfall bewahrt wird, ist einer weniger, der behandelt werden muss.

Wir wollen zusammen mit Ihnen unsere Vision verwirklichen:
Eine sichere und überall anwendbare Langzeit-EKG Diagnostik, die Zeit spart und kostengünstig ist. Sehen Sie das System-ritmo wie einen weiteren Kollegen – für sich und Ihr Team.

Was uns antreibt

Unsere Verantwortung

In den Ballungsgebieten der großen Städte ist die medizinische Versorgung gut. Aber auch hier gibt es lange Wartezeiten auf einen Termin beim Facharzt –  und selbst hier dauert es lange bis ein Langzeit-EKG angewendet wird. Doch was ist mit dem ländlichen Raum: Praxensterben, Ärztemangel und lange Anfahrtswege zur medizinischen Versorgung.

Fest steht: Die Entwicklung der ärztlichen Versorgung in Deutschland steht im Spannungsfeld zum demografischen Wandel und zur Konzentration vieler medizinischer Leistungen in städtischen Ballungszentren.

Viele Praxen werden in naher Zukunft altersbedingt aufgeben, gleichzeitig sind nicht genug junge Ärzte bereit, diese Praxen zu übernehmen, da sie die Investitionskosten einer eigenen Praxis scheuen und oder größeren Wert auf eine ausgewogene Work-Life-Balance legen.

Mit unserem System-ritmo ermöglichen wir die bestmögliche Versorgung auch dort, wo es ohne uns schon bald keine Herz- und Schlaganfall-Prophylaxe mehr geben würde.

An diesem Thema kommt keiner vorbei: Long-Covid

Auch eine mild verlaufende Corona-Infektion kann das Herz laut Studien dauerhaft beeinträchtigen, auch wenn die Infektion scheinbar überstanden ist. Müdigkeit, Kurzatmigkeit, Brustschmerzen: Auch Wochen nach einer Corona-Infektion haben viele Patienten mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Man spricht in diesen Fällen vom „Post-Covid-Syndrom“ oder von „Long-Covid“.

Menü